STV Möriken-Wildegg
Seit 1894
Home / Neuigkeiten / Spannende Trampolinwettkämpfe in Wildegg

Spannende Trampolinwettkämpfe in Wildegg

Mittwoch, 13. März 2019 12:00, Claudia Gansner,

Vom 23. bis 24. März trifft sich die gesamte nationale Trampolinelite der Schweiz in der Turnhalle Hellmatt in Wildegg zu spannenden Wettkämpfen. Es wird der zweite Qualifikationswettkampf zur Schweizermeisterschaften im Einzelturnen und einzige Synchronwettkampf der Saison durchgeführt. Veranstalter des 18. Schloss Cup ist die Trampolinriege Möriken-Wildegg. Zum ersten Mal wird der Schloss Cup an zwei Tagen stattfinden, insgesamt nehmen 44 Möriker Turner/innen an diesem Event teil.

Am Samstagmorgen werden die jüngsten Teilnehmer/innen ihren Einzelwettkampf absolvieren. In der Kategorie U11 Girls kann auf eine grosse Anzahl Möriker Finaleinzüge gehofft werden. Fiona Buser, Leonie Scheider und Levin Graf gelten in der Kategorie U13 National Girls/Boys als Anwärter/innen auf einen Podestplatz. Am Nachmittag werden auf nationaler und elitärer Ebene die höchsten Kategorien auf dem Programm stehen. Bei den Kategorien National A Ladies und Men zählen Jasmine Gansner, Tobias und Mario Beckert ganz klar zu den Favoriten. Später am Nachmittag kann man auf die Kategorien Synchron U13 und Open gespannt sein. Sieben der insgesamt 22 Synchronpaare in der Kategorie U13 gehören dem Trampolinriege Möriken-Wildegg an. Für alle gilt das Ziel die Qualifikation zur Schweizermeisterschaft zu erreichen. Sie werden auf harte Konkurrenz treffen, da sie auch gegen Turner/innen des Kaders antreten müssen.

Der zweite Tag beginnt mir den Kategorien U15, auch hier gibt es drei Möriker Trampoliner/inn, die als Kandidaten auf einen Podestplatz in Fragen kommen. Janis Graf, Dario Geissmann und Alexandra Lagler konnten nämlich schon am ersten Wettkampf je eine Medaille nach Hause nehmen. In der Kategorie National B Damen kann man gespannt sein, ob es Gwenäelle Schnyder gelingt ihren zweiten Platz zu verteidigen. Am Nachmittag werden im Synchron National neun Paare und im U15 vier Paare des STV Möriken-Wildegg am Start sein. Wer zu den Favoriten zählt ist schwer zu sagen, da es der erste Synchronwettkampf der Saison ist.

Es verspricht ein sehr spannendes und abwechslungsreiches Wochenende mit Wettkämpfen auf höchstem Niveau zu werden und wird hoffentlich mit vielen Erfolgen für den Heimverein enden. Der Eintritt ist frei und für die Verpflegung sorgt die gut geführte Festwirtschaft. Der STV Möriken-Wildegg freut sich zahlreiche Besucher willkommen zu heissen.